Zuhause > Nachrichten > Branchen-News > Huawei begrüßt erneut neue Hof.....
Kontaktieren Sie uns
QQ: 2355473736
Skype: Morningkelvin
Artikelnummer: + 86-158 1877 6906
Email: kelvin@glf-tool.com
QQ: 2355473738
Skype: jinliyang-allin2012 Produkt
Nr .: + 86-158 1463 9078
Email: allian@glf-tool.com QQ: 23 ...Jetzt Kontakt

Nachrichten

Huawei begrüßt erneut neue Hoffnung SMIC kündigte plötzlich an, dass ohne ein 7-nm-Lithografiegerät

  • Autor:DH
  • Lassen Sie auf:2020-04-13

Wie wir alle wissen, hat Huawei gute Ergebnisse bei der Entwicklung von Chips erzielt, aber in Bezug auf die Produktion muss es immer noch auf die Hilfe von TSMC angewiesen sein. Vor nicht allzu langer Zeit planten die USA, die 25% "abgeleitet von amerikanischen technischen Standards" auf 10% zu reduzieren. Betroffen davon erfüllte Huawei nicht die Anforderungen für 14-nm-Mid- und Low-End-Chips. Daher kann TSMC Maßnahmen gegen Huawei 14-nm ergreifen .

Zum Glück sind die aktuellen High-End-Chips auf Basis von Huawei 7nm nicht betroffen und können wie gewohnt hergestellt werden. Zu diesem Zeitpunkt eliminierte TSMC 20% des Auftragsvolumens von Huawei auf der Grundlage des Inventars, was bei der Außenwelt Verdacht erregen musste.

Zufälligerweise hat SMIC auch viele der 14-nm-Bestellungen von Huawei von TSMC erhalten. SMIC, als Marktführer der chinesischen Chiphersteller, gab die gute Nachricht bekannt, dass der 14-nm-Prozesschip in den letzten Monaten des Jahres 2019 in die Massenproduktion eingetreten ist. Die Massenproduktion des 14-nm-Prozesses ist für die Entwicklung der chinesischen Chipindustrie von großer Bedeutung . Gerade weil Chinas "Mangel an Kern und weniger Seele" fast dazu führte, dass unser Unternehmen ZTE 2018 über Nacht in eine "Lähmung" geriet, und genau deshalb, weil unser nationales Unternehmen Huawei immer noch auf der "Entity List" der USA steht. .

SMIC hat uns jedoch gute Nachrichten gebracht. Obwohl der 14-nm-Prozess von SMIC laut Finanzbericht erst seit mehreren Monaten in Massenproduktion hergestellt wird, hat dieses Geschäft mehr als 52 Millionen Einnahmen für SMIC erzielt. Dies ist die größte Wafergießerei in China. SMIC hat das 14-nm-Verfahren im vierten Quartal in Massenproduktion hergestellt und damit 1% zum Umsatz beigetragen. Es wird gesagt, dass dieses Verfahren 95% der inländischen Chipproduktion decken kann. Das einzige Problem für SMIC ist jedoch, dass die Lücke zwischen Produktionskapazität und TSMC immer noch sehr groß ist. Ende letzten Jahres wurden etwa 1.000 Wafer produziert.

Darüber hinaus gibt es gute Nachrichten: SMIC gab plötzlich bekannt, dass der 14-nm-Prozess zwar immer noch eine Lücke von 2-3 Generationen im Vergleich zu TSMC und Samsung aufweist und die Herstellung des Prozessors mit der höchsten Leistung nicht erfüllen kann Chip International entwickelt außerdem eine neue Generation von N + 1- und N + 2-Prozessen. Das heißt, die Dichte von 14 nm hat sich verdoppelt, dh der Prozess von 7 nm.

Obwohl die von SMIC entwickelten N + 1- und N + 2-Prozesse den 7-nm-Prozess ersetzen können, muss die reale Massenproduktion noch bis Ende 2020 warten. Wenn die USA zu diesem Zeitpunkt Chips verwenden, um die Entwicklung chinesischer Unternehmen zu stoppen, ist dies möglicherweise unmöglich. Ich weiß nicht, was Sie über den Prozess der neuen Generation N + 1 und N + 2 denken.