Zuhause > Nachrichten > Branchen-News > Koreanische Medien: Huawei ver.....
Kontaktieren Sie uns
QQ: 2355473736
Skype: Morningkelvin
Artikelnummer: + 86-158 1877 6906
Email: kelvin@glf-tool.com
QQ: 2355473738
Skype: jinliyang-allin2012 Produkt
Nr .: + 86-158 1463 9078
Email: allian@glf-tool.com QQ: 23 ...Jetzt Kontakt

Nachrichten

Koreanische Medien: Huawei verlangt von Samsung und SK Hynix, dass sie ständig Speicherchips liefern

  • Autor:DH
  • Lassen Sie auf:2020-05-26

IT House News am 25. Mai Laut Bloomberg News, zitiert "Korea Economic News", hat Huawei Technologies Co., Ltd. Samsung Electronics und SK Hynix gebeten, eine stabile Versorgung mit Speicherchips aufrechtzuerhalten.

Laut QuellenHuawei hat hochrangige Beamte von zwei Tochtergesellschaften südkoreanischer Chiphersteller in China vorgeladen und diese gebeten, Speicherchips stabil zu liefern. Huawei ist einer der fünf größten Kunden von Samsung und SK Hynix und gibt jährlich etwa 10 Billionen Won (8,1 Milliarden US-Dollar) aus, um DRAM- und NAND-Flash-Speicherchips von koreanischen Unternehmen zu kaufen.

In dem Bericht heißt esObwohl die Hersteller von Speicherchips nicht von der US-Regierung eingeschränkt werden, befürchtet Huawei, dass die Trump-Administration ihre Beschränkungen in Zukunft ausweiten könnte.

IT House hat erfahren, dass Samsung Electronics und SK Hynix weltweit mehr als 70% der DRAM-Speicherchips bereitstellen. Unter Berufung auf eine Quelle, die nicht namentlich genannt werden wollte, baut Huawei bei unerwarteten Anforderungen schnell sein Speicherchip-Inventar auf.